Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Biologische Bodensanierung kann sowohl vor Ort (In-Situ), als auch in speziellen Anlagen (Off-Side) durchgeführt werden.

Die biologischen Verfahren der Bodensanierung (Altlastenentsorgung) können wowohl vor Ort (In-Situ), als auch in speziellen Anlagen (Off-Side) durchgeführt werden. Die Prinzipien des bio-chemischen Schadstoffabbaus sind in beiden Fällen nahezu identisch.

Man braucht lediglich deren Lebensbedingungen (Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr) zu optimieren, um diese Mikroorganismen so zu aktivieren, daß sie verstärkt für den Abbau von Schadstoffen im Erdreich sorgen.
Der Einsatz von Mikroorganismen beansprucht allerdings recht viel Zeit, und es können nur organische Verunreinigungen mikrobiologisch abgebaut werden.

Die Vorteile der mikrobiologischen Bodenbehandlung sind:

  • gute Umweltverträglichkeit

  • Mineralisierung der Schadstoffe ohne Veränderung der
    Bodenstruktur

  • keine Erzeugung neuer Schadstoffe

  • keine Verlagerung der Schadstoffe in ein anderes Medium
    wie Luft oder Wasser

  • hohe Wirtschaftlichkeit

  • gute Akzeptanz bei Behörden und der Bevölkerung

 

zurück zum Hauptartikel Altlastenentsorgung




Seite zurück